BeschichtungGolfschlägerProzessWirkungExpertenmeinung

SpinPro™ Golfschlägerbeschichtung

SpinPro™ und LINSPRAY® sind Markennamen für High-Tec-Schichten, die mittels Thermischem Spritzen auf Golfschläger aufgebracht werden.

SpinPro™ -Schichten sind diamantartige Schutzschichten, die extrem beständig gegen Verschleiß sind, d.h. gegen Abnutzung, und somit dauerhaft die besonderen Eigenschaften eines Golfschlägers, wie den Backspin und die gute Führung des Balles erhalten.

Golfschläger mit SpinPro™ -Schichten zeichnen sich durch einen weicheren und angenehmen Treffmoment aus und verbessern das Verhalten des Balles auf dem Grün, wo der Ball anders wieder hochspringt und wesentlich schneller liegen bleibt als nach einem Schlag mit einem unbeschichteten Schläger.

Die SpinPro™-Golfschlägerbeschichtung entspricht den Golfregeln des Royal and Ancient Golf Club of
St Andrews.


oben klicken zum vergrößern

Aufbau eines Golfschlägers

Die Abbildung unten zeigt den Aufbau eines Golfschlägers. Der zu beschichtende Bereich der Schlagflächen ist durch eine gestrichelte Linie gekennzeichnet.

Beschichtungsprozess

Eine Maskierung verhindert, dass während der Beschichtung der Schlägerkopf, der Hals und der Schaft beschädigt werden. Zum weiteren Schutz des Schlägers wird eine CO2-Kühlung eingesetzt (in der Abb. links und rechts vom Spritzstrahl).

Wirkung der Golfschlägerbeschichtung

Das folgende Schema verdeutlicht die Wirkung eines beschichteten Schlägers:



Bei Schlägern ohne Beschichtung unterscheiden sich der Auftreffwinkel b
und der Ausfallwinkel a kaum (oben). Der Ball springt weiter und unkontrollierter als bei Schlägern mit Riefen (mitte). Bei Schlägern mit SpinPro™-Beschichtung dagegen springt der Ball wesentlich anders wieder hoch und bleibt schneller liegen (unten)

Expertenmeinung zu SpinPro™

„Mein persönlicher Eindruck ist, dass sich der Treffmoment etwas weicher und damit sehr angenehm anfühlt. Gerade gute Spieler empfinden diese Tatsache als Vorteil. Das Verhalten auf dem Grün war einfach sensationell. Der Ball ist ganz anders wieder hoch gesprungen und wesentlich schneller liegen geblieben. Für mich ist es faszinierend, dass eine andere Beschichtung der Schlagfläche eines Golfschlägers so viel positiven Einfluss auf den Golfball hat.“

Frank Adamowicz
Trainer bei der PGA und ehemals
Nationaltrainer des Deutschen Golfverbandes (DGV)





Weitere Expertenmeinungen auf unseren Presseseiten.

 

zurück        weiter    

 

Aktualisiert am
17.08.2013

  © 2000-2013 Linde AG, Geschäftsbereich Linde Gas / LINSPRAY® und SpinPro ™ sind eingetragene Warenzeichen der Linde AG, Geschäftsbereich Linde Gas, für die Beschichtung von Golfschlägern